Skip to main content
zur Übersicht

So, 16. August, 17.30 Uhr


Sonntag, 16. August 2020, 17.30 Uhr, Violinrezital
Milan Al-Ashhab, Violine
1. Preis Fritz Kreisler Wettbewerb 2018
Adam Skoumal, Klavier
Ludwig van Beethoven / Bach-Mendelssohn / Heinrich R. Ernst / Peter I. Tschaikowski / Adam Skoumal / Maurice Ravel / Franz Waxman

Milan Al-Ashhab, 1. Preis des Internationalen Violinwettbewerbs Fritz Kreisler 2018, wird zusammen mit Adam Skoumal am Klavier in einem Programm zu hören sein, das verschiedenste Stilrichtungen aufweist. Der junge Tscheche mit Wurzeln in Palästina zählt zu den vielversprechenden Geigern seiner Generation und ist seit seinem sensationellen Erfolg bereits ein vielgefragter Solist. Mit Ludwig van Beethovens virtuoser und musikalisch anspruchsvoller c-Moll Sonate op. 30 eröffnet er sein Konzert, gefolgt von Felix Mendelssohns kaum gespielter Bearbeitung Bachs berühmter Chaconne. Der zweite Teil des Abends beinhaltet höchst virtuose Werke von Peter I. Tschaikowski – Sérénade melancholique, Heinrich Richard Ernst – Variationen Die Letzte Rose, Maurice Ravel – Kaddish und Franz Waxman – Carmen Variationen. Die Zuhörer werden nicht nur über die Virtuosität von Milan Al-Ashhab begeistert sein, sondern auch über seine interpretatorische Aussage. Die kurze zeitgenössische Komposition Djinnia von Adam Skoumal darf als Bereicherung des Programmes gesehen werden.

close overlay

Interaktive karte